Rechnen im Zahlenraum bis 100

Kopfrechnen Plus und Minus, Ergänzen, Einmaleins und Sachaufgaben: "Hundert" ist ganz schön viel. Mit Dingen zählend zum Ergebnis kommen, wird zunehmend unübersichtlich. Wie gut, dass Ziffern und Stellenwerte erfunden wurden - doch Vorsicht vor Zahlendrehern!

Mit Hundertertafel, Rechenstäbchen, Rechengeld und anderen anschaulichen Materialien probiert dein Kind aus und lernt, den Zahlenraum bis 100 zu meistern.

 

Hunderterfeld, Montessori

Hier werden die Grundlagen für Mengenverständnis  und Stellenwerte im wahrsten Sinne des Wortes "gelegt". 

 

Solche Arbeiten wie auf dem Bild sind zeitintensiv - schulen aber gleichzeitig die Konzentrationsfähigkeit und lassen dem Gehirn die Zeit, "Schritt zu halten". Wenn Sie eine neue Umgebung "zu Fuß" erkunden, finden sie sich später besser darin zurecht, als hätte man sie Ihnen ein- oder zweimal per Bus gezeigt. 

 

Die Lernenden üben nach der Montessori-Methode anders: Sie üben wohl an weit weniger Aufgaben als bei üblichen Arbeitsblättern - bestimmen die Zahl der Wiederholungen selbst (nämlich bis sie sich sicher fühlen) - aber dafür üben sie mit konkretem Material mehr "in die Tiefe". Die Qualität des Übens ist eine andere. Sie gehen den Dingen "auf den Grund" und verstehen die Materie "von Grund auf" - und behalten sie dafür dann auch nachhaltig. Viel hilft viel? Nein. Im Gegenteil. Falsches Üben kann sogar zu Lernblockaden führen.

Aktueller Lernstand - Wo steht mein Kind?

Der Überblick über die Lerninhalte in Mathematik im Zahlenraum bis 10, bis 20 und bis 100 wird für jedes Kind auf DIN A4 oder DIN A3 ausgedruckt. Nun kann leicht angekreuzt (und evtl. mit Datum markiert) werden, was das Kind schon kann - der Lernstand wird sichtbar - um die nächsten Schritte der Weiterarbeit gehen zu können.

 

Download
Roter Faden Mathematik Klasse 1 und 2
Mathe Überblick_1-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 40.8 KB